Philipp Hochmair: Der „Jedermann“ und seine Liebe zu Cannes

kurier.at vom 15. Mai 2024, Lisa Trompisch

Bereits zum vierten Mal ist Schauspieler Philipp Hochmair in Cannes bei den Filmfestspielen mit dabei. Schon während seines Schauspielstudiums am Max Reinhardt Seminar in Wien hat Philipp Hochmair ein Auslandssemester in Paris absolviert. Die Liebe zu Frankreich ist geblieben. 

zum Beitrag

Philipp Hochmair: Der Jedermann in Cannes

Signature Magazin, Mai 2024, Lisi Brandlmaier

Von Goethe zu Glanz und Glamour auf dem roten Teppich: Philipp Hochmair im Interview über seine schauspielerischen Anfänge, seinen Tag in Cannes und seine Liebe zu Frankreich.

zum Beitrag

WDR 4 Frühstück mit… Philipp Hochmair

WDR 4 Frühstück mit… 12.05.2024 , verfügbar bis 12.05.2025 von Heike Knispel

Philipp Hochmair ist ein Ausnahmeschauspieler. Umjubelt auf der Bühne des Wiener Burgtheaters, 2018 als „Jedermann“ in Salzburg wie ein Rockstar gefeiert, nachdem er quasi aus dem Stand für den erkrankten Tobias Moretti eingesprungen war.

zur Sendung

Jedermann ist ein Exzesstäter

©️Stephan Brückler

Welt am Sonntag, 04./05. Mai 2024, Elmar Krekeler
Was er spielt, gerät zum Extremsport, ob beim Salzburger „Jedermann“ im Sommer oder als blinder Detektiv im Fernsehen. Der österreichische Schauspieler Philipp Hochmair bringt „Werther“ und Kafka und selbst Adalbert Stifter zum Tanzen. Das Theater hätte ihn beinahe umgebracht. Bis er sein Leben radikal umstellte.

Blind ermittelt – Tod im Kaffeehaus @ardmediathek

©️ARD Degeto/Mona Film/Tivoli Film/Philipp Brozsek

ARD, Spielfilm, 30. April 2024

Zwischen Braunem und Melange kommen Philipp Hochmair und Andreas Guenther als Sonderermittler einem verborgenen Trio infernale auf die Schliche. In den weltberühmten Kaffeehäusern der Donaumetropole sucht das Duo den Schlüssel zu einem Mordfall und vertuschten Verbrechen.

Hier gehts zum Film

Immer tiefer in die Rolle hineingehen

©️ORF/ARD

Kurier, 22. April 2024
Jubiläum. Zum zehnten Mal ist Philipp Hochmair in „Blind ermittelt“ als Alex Haller zu sehen. Der Schauspieler über seine Rolle als Ermittler ohne Augenlicht und seine Arbeit am Salzburger „Jedermann“.

Sendung Talk Stöckl mit Philipp Hochmair

ORF TVThek vom 18. April 2024, verfügbar bis November 2024

Als nächster „Jedermann“ ist Philipp Hochmair im Sommer sowohl am Salzburger Domplatz als auch – in einer rockigen Version mit seiner Band „Die Elektrohand Gottes“ – auf der Burg Clam zu sehen.
Am 22. und 29. April ist der Publikumsliebling zudem wieder als blinder Kommissar Alexander Haller in der ORF-Erfolgsserie „Blind ermittelt“ am Start. In Vorbereitung auf die Rolle setzte sich Hochmair mit der Erfahrungswelt blinder Menschen auseinander.

zur Sendung

Schauspieler Philipp Hochmair

rbb, radioeins vom 11. April 2024

Wenn man Philipp Hochmair vorstellen will, weiß man kaum wo man anfangen und aufhören soll: Serien und Fernsehfilme, Kinofilme und natürlich immer wieder Theater. Zum 50. Geburtstag schenkte er sich selbst den „Hagestolz“, ein Text von Adalbert Stifter, in einer anarchischen Elektro-Rock-Vertonung. Denn: seit zehn Jahren steht Philip Hochmair neben seiner Schauspielerei auch mit seiner Band „Die Elektrohand Gottes“ auf der Bühne, hat Balladen z.B. von Schiller, Goethes „Werther“ und eben den legendären „Jedermann Reloaded“ inszeniert. In Berlin ist Hochmaier gerade sowohl auf der Bühne, als auch im Kino zu sehen: Am 14.4. läuft im Kant Kino ein Special „Jedermann & ich – ein Porträt in drei Kapiteln“ Außerdem steht er im Renaissance auf der Bühne: im Kafka Stück „Der Prozess“ und im „Werther“.

zum Radiointerview

ORF-Premiere: Blind ermittelt – Tod im Kaffeehaus

tv.orf.at vom 02. April 2024

DEUTSCHSPRACHIGE FREE-TV-PREMIERE am 22. April 2024 um 20:15 ORF1!

Philipp Hochmair, Andreas Guenther und Jaschka Lämmert sind wieder im Einsatz! Ein ehemaliger Freund von Haller ist aus dem Gefängnis entlassen worden und bei einem Sturz aus dem Fenster tödlich verunglückt. Alex, Niko und Laura gehen von Mord aus. Dunkle Geheimnisse in der Welt der Wiener Kaffeehäuser lassen sie den alten Fall wieder aufrollen.

zum Beitrag

Ich, Jedermann

©️Ricardo Herrgott

news.at, Menschen 2024, Kultur, 11. Januar 2024
Dass ein erster, gefragter Schauspieler so bezaubernd altmodisch ist, den Jedermann als Lebenstraum zu benennen: Das geht zu Herzen und macht Mut.

Ein Schutzwall gegen die Seelenarmut

©️Heike Blenk

Tiroler Tageszeitung, 23. November 2023
Am Samstag gastiert Philipp Hochmair mit „Schiller Balladen Rave“ im Tiroler Landestheater. Ein Gespräch über Klassiker, die gerettet werden wollen, Enttäuschungen, die Kreativität freisetzen, und – natürlich – den Salzburger „Jedermann“.

Er rollt das R wie eine kubanische Zigarre

©️Stephan Brückler

FAZ, 20. November 2023
Ein grandioses Spektakel, die volle Dröhnung an Deklamation: Philipp Hochmair liest Stifters „Hagestolz“, begleitet von den pulsierenden Klangkaskaden der Band Elektrohand Gottes.

Viel mehr als ein lyrisches Sommermärchen

©️Rafaela Pröll

KONTUR Magazin, November/Dezember 2023
Lässig, lustig, bodenständig – Schauspieler und Künstler Philipp Hochmair präsentiert sich im „kontur“ Interview in der Omega Boutique in Wien als literarischer Rockstar. Ein Gespräch über vulkanartige Ausbrüche, lyrischen Flow und die Endlichkeit des Seins.

Auf der Couch

©️Philipp Steurer

Vorarlberg, November 2023
In Jedermann Reloaded fegt er als Rockstar über die Bühne, seine Schiller-Balladen pulsieren mit Elektro-Beats, als fieser Minister Schnitzler in der TV-Serie Vorstadtweiber hat er sich Kultstatus erworben und für seine Leistung als SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich im Film Die Wannseekonferenz den Grimme-Preis abgeräumt. Jetzt setzt Philipp Hochmair pünktlich zum 50er und höchst eindrücklich Adalbert Stifter unter Strom.

Anzünden und abfackeln

©️Rafaela Pröll

Mindener Tagblatt, 11./12. November 2023
Philipp Hochmair ist der neue Jedermann bei den Salzburger Festspielen.
Mit seinem „Schiller Balladen Rave“ gastiert er in Minden.

Finale Krönung

©️Stephan Brückler

Süddeutsche Zeitung, 31. Oktober 2023
In der Neuinszenierung des „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen übernimmt Philipp Hochmair 2024 die Titelpartie. Interview mit einem echten Experten.